LIEBE MITBÜRGERINNEN

UND MITBÜRGER,

LIEBE LESERINNEN UND LESER,

es freut mich sehr, dass Sie den Weg auf unser digitales #eimat MAGAZIN gefunden haben, und vermutlich gerade damit beginnen, die ersten Beiträge zu lesen.

Das #eimat MAGAZIN ist ein Grundpfeiler unseres Projektes „Regionale Identität“, mit dem wir unseren Landkreis – unser Zuhause – in den Mittelpunkt umfangreicher Kommunikationsmaßnahmen stellen wollen. Wir möchten Ihnen damit immer wieder zeigen, wie lebenswert unser Landkreis ist und Sie auf die Einzigartigkeit unserer Heimat aufmerksam machen. Im Juni durften wir für dieses Projekt eine neue Mitarbeiterin im Fachbereich Medienkommunikation begrüßen, die als Projektmanagerin das Thema „Regionale Identität“ mit sehr viel Elan und Kreativität vorantreiben wird. Julia Weber wird sich auf den nächsten Seiten selbst vorstellen und Ihnen verraten, was sie geplant hat.

Der Hashtag #eimat hat sich in den vergangenen Jahren bereits etabliert. Mit Stolz (und auch einem Augenzwinkern) nutzen wir diesen Kunstbegriff, sowohl als Schlagwort in den neuen Medien als auch in unseren gedruckten Publikationen, um über die Besonderheiten unseres Landkreises zu berichten. Viele Vereine, Organisationen, Gemeinden und Privatleute haben den Begriff bereits aufgegriffen, wenn sie medial Beiträge aus Rhön-Grabfeld veröffentlichen.

Die Beiträge in unserem ersten #eimat MAGAZIN erzählen ganz unterschiedliche Geschichten aus unserem Landkreis. In den Rubriken des Magazins möchten wir Ihnen die Themenkomplexe näherbringen, die unsere Arbeit am Landratsamt, über alle Abteilungen hinweg, tagtäglich beschäftigen und die wir als weg- und zukunftsweisend für unsere Region erachten. Unter #eimat aktuell berichten wir Ihnen zunächst über aktuelle Themen, die unser aller Alltag betreffen: In dieser Ausgabe wird natürlich die Corona-Pandemie ein Thema sein, aber auch ein Überblick über aktuelle Entscheidungen aus dem Kreistag. Unter #eimat einzigartig stellen wir Ihnen die Aspekte unseres Landkreises vor, mit denen wir uns und unsere Heimat identifi zieren. Die Themen E-Mobilität, öffentlicher Personennahverkehr und Digitalisierung werden uns in den kommenden Jahren intensiv beschäftigen, daher gibt die Rubrik #eimat bewegt Einblicke in unsere Mobilitäts- und Netzwerk-Projekte – im weitesten Sinne. Im Fokus stehen immer die Menschen, die mit Engagement und Ideenreichtum an der Umsetzung der Projekte beteiligt sind. In unserem Landkreis setzen sich sehr viele Menschen auch ehrenamtlich für ein harmonischen Neben- und Miteinander in unserer Gemeinschaft ein, das in Gegenwart und Zukunft im Gleichgewicht gehalten werden soll. Diesem Thema werden wir unter #eimat engagiert nachgehen.

Blättern Sie also gleich durch und haben Sie eine angenehme Lektüre des ersten #eimat MAGAZINS, das ab sofort quartalsweise erscheinen wird. Ich wünsche Ihnen eine besinnliche Weihnachtszeit und einen guten Start in das neue Jahr! Alles Gute!

Ihr Thomas Habermann Landrat des Landkreises Rhön-Grabfeld